UNSERE VERPACKUNGEN

Durch die gesamte Lieferkette hinweg verwenden wir verschiedene Verpackungsarten zum Schutz unserer Produkte, die zum großen Teil aus Plastik bestehen. Um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, haben wir bereits verschiedene Änderungen durchgeführt. Darber hinaus arbeiten wir daran, noch nachhaltigere Lösungen zu finden, die wir bis Ende 2020 umsetzen möchten.


POLYBAGS
Polybags sind dünne Plastikverpackungen, die wir zur Verpackung unserer Kleidung verwenden. Häufig sind diese aus LDPE (Low Density Polyethylene) hergestellt. All unsere Artikel werden von unseren Fabrikanten separat in Polybags verpackt. Wir brauchen diese Verpackung, um die Produkte vor Staub, Schmutz, Schimmel, Flüssigkeiten und Kratzern zu schützen. Die Kleidung bleibt in Polybags ab Versand durch den Fabrikanten bis zu Ihrem Briefkasten verpackt. Die Polybags sind jedoch nur für die Einwegnutzung geeignet und enden meistens im Abfall, weshalb wir bei 10DAYS unseren ökologischen Fußabdruck durch eine nachhaltigere Alternative für Polybags reduzieren möchten. Die Alternative ist die Nutzung von Polybags aus recyceltem Plastik, die aus recyceltem Polyethen hergestellt sind.




Recycling ist das Verfahren der Umwandlung gebrauchter Materialien in etwas Neues, wodurch wir das Plastik im Umlauf und weit weg von der Müllhalde halten.


 

KARTONS
Um Ihre 10DAYS-Bestellung sicher an Ihre Tür zu liefern, müssen wir die Produkte mit einem Karton oder einer Tüte schützen. Gegenwärtig verwenden wir Kartons und Plastiktüten. Um schließlich zu einer nachhaltigeren Alternative überzugehen, führen wir aktuell Studien über nachhaltigere Materialien durch. Unser Ziel ist es, unsere Produkte Ende 2020 bereits mit diesem alternativen Verpackungsmaterial versenden zu können.